Montag, 20. Februar 2006
Wahlblog
Während die Wahlblogs in Deutschland samt und sonders eher drittklassig waren, leistet sich die Haaretz ein Blog, für das man die ganze Zeitung wegschmeissen kann, und das Gesülze deutscher Quatschköpfe der ZEIT und des Tagesspiegels gleich mit. Bradley Burston schreibt wahnsinnig provokative, exzellente Texte ohne Rücksicht auf politische lagem, wie den aktuellen Beitrag über die Frage, warum man in Israel die Hamas hasst, wie man damit umgehen soll, und was es für die gegenseitigen Vernichtungswünsche bedeutet:

There are those among us who hate those among us who even think about this. They want us to fight the Palestinians to the death, all of them, once and for all, in that blissful illusion that such a thing were even possible. Many of those who urge the fight to the death, incidentally, live six to eight time zones away."

Der Mann ist ganz grosse Klasse, scharfzüngig, hervorragend informiert und jenseits aller Dogmen. Wer sein Blog nicht kennt, braucht beim Thema Israel eigentlich nicht mitreden.

... comment

 
"Der Mann ist ganz grosse Klasse, scharfzüngig, hervorragend informiert und jenseits aller Dogmen".

Das trifft auf "uceda" und den Text über die Dänemark-Karikaturen in jeder Hinsicht auch zu und ist für mich das Beste, was ich zu diesem Thema bisher gelesen habe.

... link  


... comment